Unsere Veranstaltungsräume, hier steht übrigens der schönste Kamin der Stadt

Erfolg ist für uns nicht wenn die Besucher kommen,
sondern wenn sie wiederkommen.

  April 2022


Dienstag, 05. April, 12.30 Uhr



Das eigene Smartphone beherrschen

Referent Holger Dumke

Unser Smartphone kann sehr viele Dinge. Wir können nicht nur telefonieren, Fotos machen und  verschicken sowie Texte schreiben. Der Kurs erläutert in verständlichen Schritten die Bedienung,
Fragen der unterschiedlichen Tarife, Sicherheitsfragen und vieles mehr. Das Thema Apps herunterladen wird ebenfalls behandelt.

Der Kurs umfasst 7 Veranstaltungen.
Die Gebühr beträgt 10,00 € pro Tag und Teilnehmer.

Eine Anmeldung unter Tel.: 0391 / 25 50 60 ist erforderlich

Dienstag, 05. April, 15.00 Uhr



Den eigenen Laptop verstehen

Referent Holger Dumke

Der Kurs beinhaltet die Grundlagen der Bedienung des eigenen Laptops. U.a. werden Fragen der Internetnutzung und der Datensicherheit beleuchtet.

Der Kurs umfasst 15 Unterrichtsstunden und die Gebühr beträgt 40,00 € pro Teilnehmer.
Bitte eigenen Laptop mitbringen!

Eine Anmeldung unter Tel.: 0391 / 25 50 60 ist erforderlich


Mittwoch, 06. April, 15.00 Uhr

 

Magdeburger Ansichten

Vortrag von Frank Hohenberg

Die historische Stadtführung per Bild zeigt neben bekannten auch viele bisher unveröffentlichte Aufnahmen aus über 100 Jahren Stadtgeschichte,  z.B. vom Gesellschaftshaus, dem Deutschen Familienkaufhaus, der Ulrichskirche, dem Theater, der Stadthalle, dem Turm, der Hyparschale und viele mehr. So werden Orte und Persönlichkeiten der Stadtgeschichte wieder lebendig.

Um Anmeldung wird unter Tel.: 0391 / 25 50 60 gebeten.

Eintritt: frei


Dienstag, 12. April 15.00 Uhr

 

Spießbürger, Ritter und Söldner – Magdeburg als wehrhafte Stadt

Stadtführung mit Ingo Bringezu, Diplom - Philosoph

Magdeburg war im Mittelalter eine wehrhafte Stadt. Hohe Mauern und Türme schützten sie. Die Bürger bewaffneten sich nicht nur mit Spießen, sie nahmen es auch mit Rittern und Söldnern auf oder kauften sie für Geld. Die Wehrhaftigkeit unterlag einer strengen Ordnung. An mancher Schlacht nahmen die Bürger teil. Sie erfochten große Siege und steckten manchmal bittere Niederlagen ein.

Teilnahme  nur mit Anmeldung unter Tel.: 0391 / 25 50 60

Treff: Straßenbahnhaltestelle Domplatz, Denkmal Sudenburger Tor

Teilnahme: 5,00 € 


Donnerstag, 21. April, 15.00 Uhr

 

Magdeburg als Metropole der Architektur des Neuen Bauens

Vortrag von Marianne Kirchner, Stadtführerin

In den frühen 1920iger Jahren formierte sich die Architektur des Neuen Bauens als Bewegung. Zweckmäßig und sozialverantwortlich wurde mit neuen Materialien in Magdeburg eine Vielzahl Funktions- und Kleinbauten errichtet. Die Wohnquartiere ermöglichen gesundes Wohnen mit Licht, Natur und Sonne.
Magdeburg wurde neben Dessau, Berlin und Hamburg zu einer Metropole der Moderne.

Um Anmeldung unter Tel.: 0391 / 25 50 60 wird gebeten

Eintritt: 5,00 € 


Dienstag, 26. April, 17.00 Uhr 

Die Geschichte Preußens - Teil 2

Vortrag von Björn Hennecke, Historiker

Dynastische, konfessionelle und territoriale Fragestellungen prägen die brandenburgische Geschichte zu Beginn der frühen Neuzeit. Ein wesentlicher Aspekt ist anfangs des 17. Jahrhunderts das Erlangen der Herrschaft über einen Teil Ostpreußens. Damit beginnt die brandenburgisch- preußische Zeit, die stark vom Dreißigjährigen Krieg geprägt ist.

Teilnahme nur mit Anmeldung

Eintritt: 5,00 €

 
Mittwoch, 27. April, 15.00 Uhr

 

Studieren ab 50 der Otto-von-Guericke-Universität

Alltagsleben im mittelalterlichen Magdeburg

Vortrag von Ingo Bringezu, Diplom – Philosoph

Das Mittelalter war weder finster noch technikfeindlich. Magdeburg  beherbergte eine Vielzahl von Lebens- und Organisationsformen, denen eine große Komplexität innewohnte. So wird die soziale Struktur, die Verwaltung, Verteidigung und das Alltagsleben vorgestellt. Auch das Verhältnis von Mann und Frau war sehr vielfältig.
Daneben wird die Hygiene, Wohnverhältnisse, die Medizin und die Struktur der Heilenden beleuchtet.

Gäste willkommen. Anmeldung erforderlich

Eintritt: 5,00 € für Gäste 


Donnerstag, 28. April, 16.30 Uhr

 

Magdeburger Fußballs von 1990 bis 2000

Die Entwicklung des Magdeburger Fußballsports in den Jahren nach der Wiedervereinigung bis 2000

Gemeinschaftsveranstaltung der Urania mit der AG Sportgeschichte

Vortrag mit Roland Uhl

In den Jahren nach 1990 gab es vielfältige Veränderungen im gesellschaftlichen Leben der Stadt Magdeburg. Der Fußballsport bildete keine Ausnahme. Viele Probleme mussten gelöst werden. Fehlende Voraussetzungen in allen Bereichen im Umfeld der Sportvereine mussten geschaffen werden. In der Veranstaltungsreihe der URANIA wird an diese Zeit erinnert.

Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel.: 0391 / 25 50 60

Eintritt: 5,00 €
 

(Programmänderungen vorbehalten)

Hinweis: Im Haus der Urania am Nicolaiplatz 7 gilt noch die 3-G-Regel, vorbehaltlich neuer Verordnungen des Landes Sachsen-Anhalt.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der Magdeburger URANIA e. V. am Nicolaiplatz 7
(Tel. 25 50 60).

zurück zur Startseite