Unsere Veranstaltungsräume, hier steht übrigens der schönste Kamin der Stadt

Erfolg ist für uns nicht wenn die Besucher kommen,
sondern wenn sie wiederkommen.

  Juli / August 2022


Dienstag, 05. Juli, 17.00 Uhr

Magdeburg das nordische Rom – Die Stadt zur Zeit der Ottonen

Die thematische Stadtführung mit dem Historiker Björn Hennecke...

...beschäftigt sich mit der Entwicklung Magdeburgs zur Zeit der Ottonen. Sie wollten die Stadt zu einer bedeutenden Metropole ausbauen. Nur wenige Reste erinnern noch heute an diese Zeit.

Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel.: 0391 / 25 50 60, Teilnahme: 5,00 €

Treff: Straßenbahnhaltestelle Domplatz, Denkmal Sudenburger Tor


Donnerstag, 14. Juli 2022, 17.00 Uhr

Die wehrhafte Stadt - Krieg und Frieden im mittelalterlichen Magdeburg

Stadtführung mit Ingo Bringezu, Diplom-Philosoph

Magdeburg war im Mittelalter eine wehrhafte Stadt. Hohe Mauern und Türme schützten sie. Die Bürger bewaffneten sich nicht nur mit Spießen, sie nahmen es auch mit Rittern und Söldnern auf oder kauften sie für Geld. Die Wehrhaftigkeit unterlag einer strengen Ordnung. An mancher Schlacht nahmen die Bürger teil. Sie erfochten große Siege und steckten manchmal bittere Niederlagen ein.

Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel.: 0391/25 50 60, Teilnahme: 5,00 €

Treff: Straßenbahnhaltestelle Domplatz, Denkmal Sudenburger Tor


Dienstag, 19. Juli, 17.00 Uhr

Geschichte Preußens – Teil 4

Vortrag von Björn Hennecke, Historiker

Im Mittelpunkt steht die Entwicklung des Kurfürstentums Brandenburg zum Königreich Preußen. Hierbei wird auf die brandenburgisch-preußischen Konsequenzen, die mit der Königswürde einhergingen eingegangen. Des weiteren wird die Gesellschaft und der Staat Preußen zu Beginn des 18. Jahrhunderts beleuchtet.

Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 0391 / 25 50 60

Eintritt: 5,00 €


Dienstag, 02. August, 17.00 Uhr

Die Geschichte Diesdorfs

Eine thematische Stadtführung mit dem Historiker Björn Hennecke

Diesdorf blickt auf eine lange Geschichte zurück. Ursprünglich ein Dorf, wurde es in die kriegerischen Auseinandersetzungen hineingezogen. Im 20. Jahrhundert wurde Diesdorf ein Teil von Magdeburg. Später erhielt es Anschluss an das Straßenbahnnetz. Schon vor über 100 Jahren sammelten Ortchronisten Material zur Geschichte.

Treff: Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 6

Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel.: 0391 / 25 50 60, Teilnahmegebühr: 5,00 €


Mittwoch, 03. August, 10.00 Uhr

Hoch hinaus – Magdeburg und seine Türme

Thematischer Stadtrundgang mit der Stadtführerin Marianne Kirchner

Der Stadtrundgang erstreckt sich vom Katharinenturm bis zur Bastion Cleve. Er widmet sich verschiedenen Turmbauten in Magdeburgs Innenstadt, die für verschiedene Funktionen in unterschiedlichen Jahrhunderten errichtet worden sind.

Treff: Am Katharinenturm (Breiter Weg)

Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel.: 0391 / 25 50 60, Teilnahme: 5,00 €


Dienstag, 09. August, 12.45 Uhr *

Smartphone-Kurs für Senioren - Seminar mit Holger Dumke

Dienstag, 09. August, 15.00 Uhr *

Laptop-Kurs für Senioren - Seminar mit Holger Dumke

* Achtung: Beide Veranstaltungen sind auf den 06.September 2022 verlegt.


Donnerstag, 18. August 2022, 17.00 Uhr

   

Europa zu Gast in Magdeburg - Fußballer und der Europapokal (1964-1990)

Thematischer Vortrag von Roland Uhl     (Gemeinschaftsveranstaltung mit der AG Sportgeschichte)

Wir begeben uns auf eine kleine Zeitreise und erinnern an bedeutende Magdeburger Europapokalspiele und an unvergessene Spieler und Trainer. Große europäische Fußballclubs und ihre Starspieler wie Maradona, Bernd Schuster oder Bobby Moore waren zu Gast in Magdeburg.

Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel.: 0391/25 50 60, Eintritt: 5,00 €


Donnerstag, 25. August 2022, 17.00 Uhr

So lebten sie alle Tage - Soldatenalltag in der preußischen Festung Magdeburg

Thematische Stadtführung mit Ingo Bringezu, Diplom-Philosoph

Tausende Soldaten dienten in der stärksten preußischen Festung Magdeburg. Frühes Aufstehen, Drill und ein nicht einfaches Leben war ihr Los. Viele Soldaten waren verheiratet und hatten Kinder. Das Leben war durch Vorschriften geregelt. Die Stadtführung berichtet vom Alltagsleben der Soldaten und ihrer Familien.

Treff: Straßenbahnhaltestelle Domplatz Denkmal Sudenburger Tor

Teilnahme nur mit Anmeldung unter Tel.:0391/25 50 60, Teilnahme: 5,00 €

Bei Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der Magdeburger URANIA e. V. am Nicolaiplatz 7 (Tel. 25 50 60).

zurück zur Startseite